Vivantes Zentrum für Seelische Frauengesundheit

Genauso wie die Organe des Körpers können auch die Seele und das Gehirn krank werden. Wir können Sie in unserem Vivantes Zentrum für Seelische Frauengesundheit mit diesen Krankheiten genauso gut behandeln, wie andere Krankheiten des Körpers. Wenn Sie seelische Probleme haben, die Sie belasten, sollten Sie damit zur richtigen Ärztin gehen. Im Vivantes Zentrum für Seelische Frauengesundheit bieten wir durch international ausgerichtete Expertinnen im privaten Ambiente eine sorgfältige Diagnostik und Therapie seelischer Erkrankungen für Frauen an. Die anerkannte Professorin Stephanie Krüger arbeitet seit vielen Jahren nur mit Frauen, die an Depressionen, Angsterkrankungen oder Essstörungen leiden. Sie hat weltweit viel Erfahrung in speziellen Womens‘ Mental Health Hospitals gesammelt. Zusammen mit ihrem international ausgerichteten Team bietet sie ein individuelles vertrauliches Gespräch von Frau zu Frau für Sie an. Zudem wird eine persönlich angepasste umfangreiche Versorgung für Patientinnen mit privaten Problemen angeboten.

Die Diagnostik erfolgt mit modernsten Methoden, die Therapie mit den neuesten und nebenwirkungsärmsten Medikamenten. Speziell geschulte Psychologinnen führen täglich eine Psychotherapie durch.

Beispiele des Spektrums, das am Zentrum für Seelische Frauengesundheit angeboten wird:

  1. Seelische Probleme nach Krebserkrankungen
    Krebserkrankungen können Frauen stark belasten. Gerade typisch weibliche Krebserkrankungen, wie z. B. Brust- oder Eierstockkrebs können eine große Belastung für Frauen jeden Alters sein. Um den Körper nicht zusätzlich zu schwächen ist eine Behandlung dieser seelischen Probleme wichtig.
  2. Seelische Probleme durch Kindesverlust 
    Der Verlust eines Kindes, vor allem bei fortgeschrittener Schwangerschaft, stellt eine extreme Belastung für die Frau dar. Trauer, Depression und starke Ängste können die Folge sein. Verstirbt ein Kind z. B. durch eine Erkrankung, ist der Verlust kaum zu ertragen. Hier kann eine Psychotherapie helfen, mit dem Schmerz zurechtzukommen.
  3. Essstörungen
    Seelische Probleme bei Frauen zeigen sich oft darin, dass diese zu viel essen. Gerade junge Frauen belastet das sehr. Zu viel Gewicht macht unglücklich und die Frauen schämen sich, weil sie so viel essen. Um wieder ein gesundes Gewicht zu bekommen, müssen die Gründe für die Essanfälle untersucht werden. Das können Depressionen, Ängste, aber auch belastende Erlebnisse in der Vergangenheit sein.
  4. Angsterkrankungen
    Angsterkrankungen können sich in Schlafstörungen, Unruhe, Nervosität, körperlichen Beschwerden, Ohnmachtsanfällen oder Panikanfällen äußern. Oft trauen sich die betroffenen Frauen nicht, das Haus zu verlassen und schaffen es nicht mehr, die Familie zu versorgen oder zu arbeiten. Ängste können das ganze Leben beeinflussen und zum Stillstand bringen.
  5. Depression
    Depressionen können viele Frauen in jedem Teil der Welt und in jedem Alter treffen – die Symptome sind traurige Stimmung, negative Gedanken, körperliche Schmerzen, Schlafstörungen, Ängste, Konzentrationsstörungen, Veränderungen des Essverhaltens (oft Gewichtszunahme, aber auch Gewichtsabnahme). Sie können sich über nichts mehr freuen.
  6. Traumafolgekrankheiten
    Psychische Erkrankungen können durch belastende Ereignisse entstehen. Es können z. B. schlimme Erlebnisse in der Familie oder im privaten Bereich stattgefunden haben, die sich durch Ohnmachtsanfälle, Ängste, Schlafstörungen oder andere psychische Symptome zeigen. Man kann Traumafolgen gut behandeln, wenn man den Auslöser herausgefunden hat.