Das Vivantes Prostatazentrum

Vivantes Prostatazentrum

Vivantes Prostatazentrum Berlin: Unsere Experten sind für Sie da!

Im Vivantes Prostatazentrum bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der modernen Urologie in einem hochprofessionellen medizinischen Umfeld. Bei uns profitieren Sie vom Expertenwissen von sechs erfahrenen Chefärzten und den Behandlungsmöglichkeiten an vier verschiedenen Vivantes Klinikstandorten. Je nach Art Ihrer Erkrankung entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, welcher unserer Experten für Ihre Behandlung am besten geeignet ist.

Unsere Experten verfügen über große Erfahrung bei allen bösartigen und gutartigen Veränderungen der Prostata. In unserem standortübergreifenden Zentrum führen wir rund 2.000 Eingriffe jährlich durch – was Vivantes zum größten Prostatazentrum in Berlins macht.

Unsere Therapieverfahren – ganz auf Sie abgestimmt

Vivantes Prostatazentrum

Unser Prostatazentrum bietet Ihnen die gesamte interdisziplinäre Expertise aus den Bereichen Urologie, Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie und Pathologie.

Unser Fokus liegt auf der Diagnostik und Behandlung des Prostatakrebses sowie der gutartigen Prostatavergrößerung. Besonders wichtig ist uns die einfühlsame Beratung in vertrauensvoller Atmosphäre, damit wir auch über sensible Bereiche Ihres Körpers sprechen können. Denn nur, wenn wir Ihre Probleme genau kennen, können wir die beste Therapieentscheidung gemeinsam mit Ihnen treffen.

Prostatakarzinom: modernste Behandlungsverfahren und Expertenwissen

Für die Behandlung von Prostatakrebs bieten wir Ihnen alle Diagnose- und Behandlungsverfahren an. Dazu gehören zum Beispiel MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsieverfahren, die DaVinci-Roboterchirurgie sowie nebenwirkungsarme Behandlungsmethoden wie die Brachytherapie oder das TOOKAD-Verfahren. Die Kombination aus modernster technischer Ausstattung und der Expertise unserer Chefärzte garantiert Ihnen eine wirksame und schonende Behandlung.

Zu unserem Operationsspektrum gehören unter anderem minimalinvasive Tumoroperationen, potenzschonende Operationen bei Prostata- und Blasenkrebs oder Operationen zum Harnblasenersatz.

Diagnostik: MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsie

Bei dieser Methode wird zunächst eine Magnetresonanztomografie (MRT) des betroffenen Areals gemacht. Während der ultraschallgesteuerten Biopsie aus der Prostata werden die Bilddaten aus MRT und Ultraschall übereinandergelegt (fusioniert), so dass eine exakte Ausrichtung der Biopsienadel auf die im MRT auffälligen Bereiche möglich ist. Durch diese Technik werden auch kleine und untypisch gelegene Karzinome entdeckt.

Roboter-assistierte Operationen

Ist eine radikale Entfernung der Prostata (Prostatektomie) notwendig, führen wir diese mit Hilfe eines sogenannten DaVinci-Roboters der neuesten Generation durch. Der Roboter operiert hier nicht selbst, sondern stellt sozusagen den verlängerten Arm des Operateurs dar. Durch eine spezielle Kamera erhalten unsere Spezialisten ein vergrößertes 3D-Bild der extrem feinen Nerven und Gefäße. Dies und die mikrochirurgischen Instrumente ermöglichen es unseren erfahrenen Chirurgen, hochpräzise und besonders nervenschonend zu operieren.

TOOKAD-Verfahren (Photodynamische Therapie)

Vivantes Prostatazentrum

Das TOOKAD-Verfahren wird beim sogenannten Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom eingesetzt. Hier ist nur eine Seite der Prostata befallen und der Tumor wächst nur sehr langsam. Mit Hilfe des TOOKAD-Verfahrens werden die Tumorzellen gezielt zerstört, während gesundes Gewebe weitgehend geschont wird. Zunächst wird eine lichtempfindliche Substanz (TOOKAD) verabreicht. Anschließend werden Laserfasern direkt an die zu behandelnde Stelle eingebracht. Durch die Interaktion des Lasers mit der Substanz TOOKAD werden freie Radikale freigesetzt, die die umliegenden Gefäße verschließen. In der Folge stirbt das Tumorgewebe ab. Durch den fokalen, also lokal begrenzten, Therapieansatz verläuft die Behandlung meist mit nur geringen Nebenwirkungen. Der Eingriff findet unter einer kurzen Vollnarkose statt.

Strahlentherapie

Bei der Strahlentherapie bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten. Einmal äußerlich – die sogenannte perkutane Strahlentherapie (IMRT). Darüber hinaus bieten wir die Brachytherapie an, gleichsam eine Strahlentherapie von innen. Hierbei werden sogenannte „Seeds“ – kleine radioaktiv geladene Implantate – in die Prostata eingepflanzt und bestrahlen die Krebszellen von innen. Da die Reichweite nur wenige Millimeter beträgt, wird das umliegende Gewebe geschont.

Gutartige Prostataveränderungen: Modernste 3D-Laparoskopie-Verfahren

Bei gutartigen Veränderungen der Prostata stehen uns modernste HoLEP und ThuLEP-Laserverfahren zur schonenden minimalinvasiven Behandlung zur Verfügung. Unsere erfahrenen Chirurgen wählen hier das Verfahren aus, das bei Ihnen den größten Behandlungserfolg und die geringsten Nebenwirkungen verspricht.

Wenn Sie Fragen zu unseren Behandlungsmethoden haben, sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da..

Prostatabehandlung in Berlin

Sprechen Sie uns an!    Lernen Sie unsere Prostata-Experten kennen