Vivantes Kontinenz-und Beckenbodenzentrum

Vivantes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Vivantes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum: Neue Lebensqualität dank starkem Beckenboden

Im Vivantes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum arbeiten Experten verschiedener Fachrichtungen für Sie Hand in Hand. Bei uns finden Sie ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Behandlung von Beckenbodenschwäche, Harninkontinenz, Drangproblematik, Stuhlinkontinenz und der Stuhlentleerungsstörung. Auch die Therapie des Vorfalls von Gebärmutter, Blase, Scheide oder Darmanteilen bieten wir selbstverständlich an.

Inkontinenz tritt bei beiden Geschlechtern auf, Frauen sind jedoch häufiger betroffen. Obwohl allein in Deutschland knapp 10 Prozent der Bevölkerung unter Blasen- oder Darmschwäche leiden, sind Kontinenzprobleme in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu. Viele unserer Patienten haben einen jahrelangen Leidensweg hinter sich, bevor sie sich trauen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: bei gründlicher Diagnose und gezielter Therapie stehen die Chancen gut, die Beschwerden zu lindern oder ganz zu heilen.

Im Vivantes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum arbeitet ein erfahrenes Team aus verschiedenen Spezialisten, die sich alle auf die Behandlung von Blasen- und Darmschwäche spezialisiert haben. Unser Chefarzt, Priv.- Doz. Dr. med. habil. Christian Göpel, besitzt deutschlandweit als einer von 41 Ärzten das sogenannte AGUB III-Zertifikat. Das ist die höchste Qualifikationsstufe auf dem Gebiet der Urogynäkologie und Beckenbodenchirurgie. Für unsere Arbeit sind wir seit 2010 regelmäßig von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft zertifiziert worden.

Wir lassen Sie mit Ihren Problemen nicht allein!

Vivantes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Auch wenn Inkontinenz nicht lebensbedrohlich ist, schränkt sie Ihre Lebensqualität häufig enorm ein. Im Alltag kann jede schnelle Bewegung, jedes Husten oder Niesen zur Belastungsprobe werden. Über ein Viertel der Betroffenen sind älter als 60 Jahre – es gibt aber auch Menschen, die bereits in sehr jungen Jahren darunter leiden. 

Doch Harninkontinenz ist kein Schicksal, dem man sich fügen muss. Im Vivantes Kontinenz- und Beckenbodenzentrum nehmen wir Ihre Probleme ernst. Der weibliche Beckenboden ist ein komplexes Gebilde, entsprechend vielfältig können auch die Ursachen der Inkontinenz sein. Deswegen arbeiten in unserem Zentrum Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen eng zusammen. Darunter Gynäkologen, Chirurgen, Neurologen, Physiotherapeuten, Radiologen oder Gastroenterologen. Auch unser Zentrum für seelische Frauengesundheit ist Teil des Teams. Da nicht nur Frauen unter Inkontinenz leiden, sind die Spezialisten aus der Urologie selbstverständlich auch Teil des Teams. Sollten Sie unter Stuhlinkontinenz leiden, sind unsere Kollegen aus der Klinik für Koloproktologie für Sie da.

Unser erfahrenes Team beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um Ihr Problem – sprechen Sie uns jederzeit gerne an!

Spezialsprechstunde

In unserer Sprechstunde besprechen wir im vertrauensvollen Gespräch Ihre Beschwerden und gehen möglichen Auslösern auf den Grund. 

Modernste diagnostische Methoden helfen uns, die Ursache Ihrer Probleme zu bestimmen, darunter: 

Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir anschließend alle Behandlungsmöglichkeiten. Ihre persönlichen Wünsche, Lebensumstände einschließlich der Familienplanung, Lebensalter und Vorerkrankungen beziehen wir ebenso selbstverständlich in die Therapieplanung ein wie die medizinische Diagnose.

Konservative und operative Therapie

Wir bieten ein breites Spektrum an konservativen Behandlungsmethoden an. Darunter Pessartherapie (Ringe oder Würfel zur nicht-operativen Therapie bei Senkungsbeschwerden) spezialisierte Beckenbodenphysiotherapie oder die medikamentöse Behandlung von Inkontinenzerkrankungen (bei Belastungs- und Dranginkontinenz oder Mischformen).

Sind alle konservativen Methoden ausgeschöpft, stehen uns verschiedene moderne Operationsmethoden zur Verfügung. Dabei wenden wir schonende Verfahren wie die sogenannte Schlüssellochchirurgie mit dem Laparoskop an. Wir besprechen alle Optionen ausführlich mit Ihnen und entscheiden jeden Schritt gemeinsam. 

Unser operatives Spektrum umfasst:

Erhalt der Gebärmutter

Vor einer Entfernung der Gebärmutter müssen Sie heute normalerweise keine Angst mehr haben. Dieser Schritt ist nur noch in sehr seltenen Fällen notwendig. Die Nerven- und Gefäßstrukturen der Gebärmutter sind für die Funktion des Beckenbodens enorm wichtig. Schon aus diesem Grund ist die gebärmutterschonende Operation bei uns ein Teil des therapeutischen Konzepts.

In der Zeit nach der Operation ist es für uns am wichtigsten, dass Sie schmerzfrei sind und Ihre Genesung schnell und unkompliziert verläuft. Bei Fragen zur Ihrem Heilungsverlauf oder Problemen sind wir in unserer Sprechstunde jederzeit für Sie da. Sprechen Sie uns gerne an.

Erfahren Sie mehr & sprechen Sie uns an

Sprechen Sie uns an!

Falls Sie Fragen zu einer Behandlung haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an einen unserer Case Manager.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ihre Unterbringung

Mehr erfahren

Unsere Leistungen für internationale Patienten

Die Abteilung Vivantes International Medicine bietet Ihnen alle International Services aus einer Hand als Rundum-Wohlfühlpaket.

Mehr erfahren