Vivantes Darmkrebszentrum

Vivantes Darmkrebszentrum

Vivantes Darmkrebszentrum: Spezialisiert und vernetzt

Im Vivantes Darmkrebszentrum arbeitet ein erfahrenes Team aus verschiedenen Spezialisten unter einem Dach zusammen. So können wir Ihnen in jedem Stadium der Erkrankung präzise Diagnosen und optimale Behandlungsmöglichkeiten bei Tumorerkrankungen des Darmtraktes anbieten – von der Früherkennung über die gezielte Behandlung bis hin zu modernsten, roboterunterstützten Operationsverfahren. Für die Qualität unserer Arbeit sind wir von der Deutschen Krebsgesellschaft als „Zertifiziertes Darmkrebszentrum“ ausgezeichnet.

Ihr Wohlbefinden steht bei uns im Mittelpunkt

Vivantes Darmkrebszentrum

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Männern und Frauen über 50 Jahren. Heute ist er in vielen Fällen heilbar, selbst in fortgeschrittenem Stadium. Im Darmkrebszentrum profitieren Sie von der Zusammenarbeit eines kompetenten, fachübergreifenden Teams aus Fachärzten verschiedener Disziplinen sowie Physiotherapeuten, Ernährungsberatern und Schmerztherapeuten. Unser Team begleitet Sie einfühlsam während der gesamten Behandlung.

Wir wissen, dass eine Krebsdiagnose für Sie und Ihre Angehörigen eine große seelische Belastung darstellt. Gleichzeitig müssen schnell medizinische Entscheidungen getroffen werden. Unsere geschulten Psychoonkologinnen begleiten Sie und Ihre Angehörigen auf Wunsch während der Therapie.
Uns ist es wichtig, dass Sie über Ihre Erkrankung und jeden Behandlungsschritt genau informiert sind. Deswegen klären wir Sie ausführlich und individuell auf. Wenn Sie dennoch Fragen haben, sprechen Sie uns jederzeit an. Wir sind gerne für Sie da!

Früherkennung

Wird Darmkrebs frühzeitig erkannt, gehört er zu den Tumorarten mit den größten Heilungschancen. Durch eine Darmspiegelung (Vorsorgekoloskopie) können wir bei Ihnen alle Vorstufen des Darmkrebses wie Polypen oder Adenome frühzeitig erkennen und entfernen sie. Unsere modernen endoskopischen Verfahren garantieren Ihnen dabei eine schonende Behandlung.
Manche Menschen haben eine genetische Veranlagung zur Entwicklung von Tumoren im Darmbereich. Ob dies bei Ihnen der Fall ist, klären wir im Gespräch oder bei Bedarf in Kooperation mit unseren Genetik-Experten ab.
Mit unseren Angeboten zur Prävention richten wir uns immer nach den jeweils gültigen Leitlinien der Fachgesellschaft. 

Individuell und sicher

Steht die Diagnose Darmkrebs bei Ihnen fest, versammeln sich unsere Krebsexperten aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen wie Gastroenterologie, Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie und Chirurgie im interdisziplinären Tumorboard. Sie besprechen hier ausführlich Ihre Vorgeschichte, Röntgenunterlagen und Gewebeproben, um sich ein möglichst genaues Bild zu machen. Am Ende geben sie eine Empfehlung für eine individuell für Sie zugeschnittene Therapie ab. Die endgültige Entscheidung über die Behandlung treffen wir nach Vorliegen aller Fakten immer gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen.

Operationsverfahren: schonend, modern, roboterassistiert

Beim Darmkrebs ist eine Operation meist die entscheidende Säule der Therapie. Unsere Spezialisten achten darauf, so viel Gewebe wie nötig zu entfernen, damit sich keine Tochtergeschwülste (Metastasen) bilden. Gleichzeitig operieren wir im Hinblick auf Ihre Lebensqualität so schonend wie möglich. Deswegen nutzen wir in der Regel minimalinvasive Operationsmethoden (Schlüsselloch-Chirurgie). 

Als eine der wenigen Kliniken in Berlin bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Vivantes Klinikum am Urban Operationen mit dem daVinci Roboter an. Hierbei werden vier Roboterarme durch den Chirurgen gesteuert, was uns ein extrem präzises Operieren auch in Bereichen des Körpers ermöglicht, in denen wir sonst die Schlüsselloch-Chirurgie nicht anwenden können. 

Nach der Operation

Unsere Ernährungsberaterinnen unterstützen Sie nach überstandener Operation dabei, Schritt für Schritt wieder zu Ihren normalen Essgewohnheiten zurückzukehren. Damit Sie möglichst bald wieder zu Ihrer Mobilität zurückfinden, helfen Ihnen unsere Physiotherapeuten mit gezielten Übungen. Sollten Sie einen künstlichen Darmausgang erhalten haben, zeigen Ihnen unsere speziell geschulten Stomatherapeuten, wie sie sich selbständig versorgen können.
In der Regel können Sie nach fünf bis sieben Tagen wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrer Behandlung haben, sprechen Sie uns jederzeit an. Wir sind gerne für Sie da!

Erfahren Sie mehr & sprechen Sie uns an

Sprechen Sie uns an!

Falls Sie Fragen zu einer Behandlung haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an einen unserer Case Manager.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ihre Unterbringung

Mehr erfahren

Unsere Leistungen für internationale Patienten

Die Abteilung Vivantes International Medicine bietet Ihnen alle International Services aus einer Hand als Rundum-Wohlfühlpaket.

Mehr erfahren